NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Nach Hamburger Messerattacke kommt Jugendlicher vor Haftrichter



Hamburg - Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 19-Jährigen in einem Hamburger S-Bahnhof hat das zuständige Gericht in Hamburg am Dienstagabend Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 16-jährigen mutmaßlichen Messerstecher erlassen. Der Tatverdächtige habe keine Angaben zu der Tat gemacht, sagte der Sprecher der Hamburger Staatsanwaltschaft, Wilhelm Möllers. Bei der Polizei hatte er am Montag den tödlichen Messerstich gestanden. Vier Jugendliche, drei Deutsche und ein Türke im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, waren am Montag festgenommen worden. Die Polizei war ihnen durch die Auswertung von umfangreichen Aufnahmen aus Überwachungskameras aus dem Bahnhofsbereich auf die Spur gekommen. Ein Kriminalbeamter hatte dann den verdächtigen 16-Jährigen wiedererkannt. ddp

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben