NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Obama setzt weiter auf Öl

aus dem Golf von Mexiko



Washington - Trotz der Ölpest im Golf von Mexiko schließt US-Präsident Barack Obama weitere Tiefseebohrungen nicht aus, dringt aber auf harte Auflagen. „Der Golf von Mexiko kann eine wichtige Rolle bei der Sicherung unserer künftigen Energieversorgung spielen, weil er 30 Prozent unserer Ölproduktion ausmacht“, sagte Obama am Samstag bei der Vorstellung einer Untersuchungskommission zur Ölpest. Das Gremium wird vom früheren demokratischen Senator Bob Graham und dem Ex-Chef der Umweltbehörde EPA, William Reilly, geleitet. rtr

Lech Kaczynskis Mutter weiß

noch nichts vom Tod ihres Sohnes
Warschau - Sechs Wochen nach dem tragischen Tod des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski bei einem Flugzeugabsturz weiß seine Mutter immer noch nichts davon. „Mama weiß immer noch nicht, dass Lech tot ist“, sagte Zwillingsbruder Jaroslaw Kaczynski der Tageszeitung „Superexpress“. Die 84-jährige Jadwiga Kaczynska, die seit mehr als zwei Monaten im Krankenhaus liegt, sei lange Zeit in schlechter geistiger Verfassung gewesen. „Sie hielt mich für Lech, das ist ihr früher nie passiert“, sagte Kaczynski. Nun gehe es ihr besser. „In den nächsten Tagen sollte ich ihr die Wahrheit sagen. Ich habe große Angst davor“, fügte er hinzu. AFP

Norweger heben

deutsches Kriegsflugzeug

Oslo - Norwegische Spezialisten haben am Samstag ein 1943 ins Meer gestürztes deutsches Jagdflugzeug geborgen. Die Nachrichtenagentur NTB berichtete, die nicht zerbrochene Maschine vom Typ Messerschmitt Bf 109 sei aus 67 Meter Tiefe vor Norwegens Westküste bei Nærøy gehoben worden. Sie soll im Luftfahrtmuseum in Bodø wieder hergerichtet und ausgestellt werden. Im Sommer 2009 hatten Taucher das Wrack 66 Jahre nach dem Absturz entdeckt. dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben