NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

16-Jähriger tötete Obdachlosen

aus Langeweile

Kamp-Lintfort - Er war ihnen schutzlos ausgeliefert und erstickte an seinem eigenen Blut: Ein Obdachloser ist in Kamp- Lintfort (Nordrhein-Westfalen) von vier Schülern terrorisiert worden. Einer von ihnen, 16 Jahre alt, brachte den stark sehbehinderten Mann schließlich um. Der Schüler habe die Tat gestanden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitagabend. Das Motiv für die Tat soll Langeweile gewesen sein. Der Schüler sei wegen Gewalttaten vorbestraft und wirke kalt und emotionslos, sagte der Leiter der Mordkommission, Arndt Rother. dpa

FUNDORT AUTO]

/FUNDORT AUTO]Presserat: Kirchen-Karikatur

der „Titanic“ war zulässig

Berlin - Der Deutsche Presserat hat das umstrittene Kruzifix-Titelbild des Magazins „Titanic“ als zulässige Satire bewertet. Die Karikatur sei keine Schmähung der Religion. In der Karikatur ist ein katholischer Geistlicher mit dem Rücken zum Betrachter zu sehen, sein Kopf verdeckt die Genitalien des Gekreuzigten. Darunter stehen die Worte „Kirche heute“. Im Zusammenhang mit den Fällen von sexuellem Missbrauch in der Kirche sei die Karikatur die zugespitzte Darstellung eines Missstands. Nicht Jesus oder der christliche Glaube würden hier verhöhnt, sondern das Verhalten christlicher Würdenträger kritisiert, die sich ihren Schutzbefohlenen gegenüber falsch verhalten hätten, hieß es zur Begründung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben