NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

50 Hinweise im Fall Bögerl

nach Phantombildveröffentlichung

Heidenheim - Nach Veröffentlichung eines Phantombildes im Entführungsfall Maria Bögerl haben sich bei der Polizei rund 50 Tippgeber gemeldet. Das Bild zeigt einen 30 bis 40 Jahre alten Mann, der als Zeuge gesucht wird. Er soll am Nachmittag des Tattages in Heidenheim- Nietheim gesehen worden und auch als Anhalter unterwegs gewesen sein. Mit einem weiteren Unbekannten könnte er sich zudem vormittags unweit der Wohnung des Opfers in Heidenheim-Schnaitheim aufgehalten haben. Die 54-jährige Maria Bögerl war aus dem Haus der Familie in ihrem Auto entführt worden. AFP

Astronauten-Trio nach 163 Tagen wieder auf der Erde gelandet

Berlin/Koroljow - Nach 163 Tagen im All ist das russische Raumschiff „Sojus TMA-17“ mit drei Astronauten an Bord am Mittwoch wieder von der Internationalen Raumstation ISS zurückgekehrt. Oleg Kotow (Russland), Timothy Creamer (USA) und Soichi Noguchi (Japan) seien um 5.24 Uhr deutscher Zeit „im vorgesehenen Gebiet“ südöstlich der kasachischen Stadt Dsheskasgan „weich“ gelandet, teilte das Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau mit. Alle Landeoperationen seien planmäßig verlaufen. „Sojus TMA-17“ war am 21. Dezember vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet und hatte zwei Tage später an der ISS angedockt. ddp

„Betrunkene“ Papageien

geben Australiern Rätsel auf

Sydney - Hunderte Papageien, die wie betrunken aus Bäumen und vom Himmel fallen, geben den Bewohnern der nördlichen australischen Stadt Palmerston bei Darwin Rätsel auf. Die bunten Lori-Papageien wirken wie Betrunkene orientierungslos und verlieren das Bewusstsein, wie Tierärzte berichten. „Sie scheinen wirklich wie betrunken“, sagte die Tierärztin Lisa Hansen im Palmerstoner Tierkrankenhaus Ark Animal Hospital. „Sie fallen aus Bäumen, sie haben keine Koordination, sie springen hoch und treffen die Stange nicht, auf der sie landen wollen.“ Was der Grund dafür ist, wissen die Experten noch nicht. Es könne sich um eine Pflanze handeln, die die Vögel verzehren, meinte Hansen. Oder ein unbekannter Virus. AFP

Rekordpreis bei Versteigerung

für Parfümflakon von Guerlain

Bordeaux - Bei einer Versteigerung in Frankreich ist ein Parfümfläschchen aus dem Hause Guerlain für den Rekordpreis von 45 600 Euro unter den Hammer gekommen. Der Flakon aus dem Jahr 1870 mit der Aufschrift „rue de la Paix“ habe damit deutlich die Erwartungen übertroffen, teilte das Auktionshaus Toledano am Dienstagabend im südwestfranzösischen Arcachon mit. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben