NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Greenpeace erinnert an Anschlag

auf „Rainbow Warrior“ vor 25 Jahren

Danzig - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace erinnerte am Samstag an die Versenkung ihres Flaggschiffs „Rainbow Warrior“ vor 25 Jahren durch den französischen Geheimdienst. Führende Greenpeace-Mitglieder, darunter Direktor Kumi Naidoo, versammelten sich in der polnischen Hafenstadt Danzig, wo eine neue Ausgabe der „Rainbow Warrior“ gebaut wird. An der Zeremonie nimmt auch der damalige „Rainbow Warrior“-Kapitän Peter Willcox teil. Außerdem soll ein Kranz für den Fotografen Fernando Pereira niedergelegt werden, der bei dem Angriff ums Leben kam. Die neue „Rainbow Warrior“ soll im Oktober 2011 einsatzbereit sein. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben