NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Nach Tod von Lara Mia

Bewährungsstrafe für die Mutter

Hamburg - Die 19-jährige Mutter der kleinen Lara Mia aus Hamburg sowie der drei Jahre älterer Ex-Partner der Mutter sind am Freitag zu Jugendstrafen von zwei Jahren sowie neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Tatenlos hatten sie zugesehen, wie das Mädchen bis auf die Hälfte ihres Normalgewichts abmagerte und starb. Das Gericht sprach beide wegen gefährlicher Körperverletzung und Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht schuldig. Bei der Mutter kam noch Misshandlung von Schutzbefohlenen hinzu. „Sie hätten merken müssen, dass das Kind viel zu dünn war“, sagte der Vorsitzende Richter bei der Urteilsbegründung. „Aber es ging ihnen eher darum, ihren Interessen nachzugehen.“ Der neun Monate alte Säugling war 2009 tot in der elterlichen Wohnung gefunden worden. Doch die Todesursache blieb unklar, da Rechtsmediziner einen plötzlichen Kindstod nicht ausschließen konnten. Die Kammer sprach beide Angeklagte vom Vorwurf des versuchten Totschlags frei, denn sie hätten noch versucht, das bereits tote Mädchen wieder zu beleben. dpa

Altes Schiffswrack

am Ground Zero entdeckt

New York - Bei Aushebungsarbeiten am Ground Zero in New York ist ein Baggerführer auf ein altes Schiffswrack gestoßen. Es stammt Medienberichten zufolge möglicherweise aus dem 18. Jahrhundert und soll dort zusammen mit anderem Schutt abgeladen worden sein, um Manhattan auszubauen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben