NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Google und CIA gründen

gemeinsame Spionagefirma

Washington - Die US-Internetfirma Google hat zusammen mit dem US-Geheimdienst CIA eine Spionagefirma zur Beobachtung des Internets gegründet. Das berichtet das amerikanische Onlineportal „Wired“. Das Spionageunternehmen trägt den Namen „Recorded Future“. Es habe unter anderem die Aufgabe, zwischen veröffentlichten Seiten im Netz, Blogs, Twitter-Einträgen, Usern und Ereignissen eine Beziehung herzustellen. Dabei sollen offenbar gezielt Personen ausfindig gemacht werden, die mit bestimmten Ereignissen oder anderen Personen rund um Ereignisse zu tun haben. Die Firma soll unter anderem Pannen wie die jüngsten Veröffentlichungen von Wikileaks über den Afghanistankrieg zukünftig verhindern, schreibt „Wired“. Wie weit diese Kontrolle und Spionage im Internet gehen soll, inwieweit es Persönlichkeitsinteressen tangiert und die Pressefreiheit, ist derzeit noch unklar. Tsp

Studie: Kalziumpräparate

können Herzinfarktrisiko erhöhen

Paris - Kalziumpräparate, die zur Stärkung der Knochen eingenommen werden, können einer aktuellen Studie zufolge das Risiko eines Herzinfarktes erhöhen. Die Forscher, die ihre Ergebnisse am Freitag im „British Medical Journal“ veröffentlichten, forderten deshalb, dass die Rolle von Kalziumpräparaten bei der Behandlung der Knochenkrankheit Osteoporose überprüft werden müsse. Für die Studie untersuchte ein Forscherteam der neuseeländischen Universität von Auckland die Ergebnisse von elf klinischen Untersuchungen mit insgesamt 12 000 Patienten. Dabei kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass Kalziumpräparate mit einem Anstieg des Herzinfarktrisikos um 30 Prozent in Verbindung stehen. Dieser Zusammenhang erwies sich dabei als unabhängig von Geschlecht, Alter und Art des Kalziumpräparats. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben