NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

50-jähriger Amokläufer erschießt

sieben Menschen in Bratislava

Bratislava - Ein schwer bewaffneter Mann hat am Montag in der slowakischen Hauptstadt Bratislava sechs Angehörige einer Roma-Familie und eine weitere Frau erschossen. Anschließend lieferte er sich eine wilde Schießerei mit der Polizei, bevor er sich selbst tötete. Der mit einer Maschinenpistole und zwei Pistolen bewaffnete Täter betrat nach Polizeiangaben die Wohnung der Familie im Bezirk Devinska Nova Ves und eröffnete das Feuer. Danach tötete er eine Frau, die auf einem nahe gelegenen Balkon stand. Innenminister Daniel Lipsic sagte angesichts der Opfer: „Ich will nicht über rassistische Hintergründe spekulieren.“ Die Beweggründe für die Tat des etwa 50-Jährigen Slowaken seien noch unbekannt. rtr

Freund des Kampusch-Entführers

freigesprochen

Wien - Der beste Freund des Entführers von Natascha Kampusch hat ihn nach einem Gerichtsurteil nicht vor der Polizei versteckt. Das Wiener Straflandesgericht sprach Ernst H. am Montag vom Vorwurf der Begünstigung frei. dpa

Drei Säuglinge in Londoner Klinik

nach Bakterieninfektion gestorben

London - In einer Londoner Uniklinik sind drei Säuglinge nach Bakterieninfektionen gestorben. Die Frühgeborenen seien mit einem gefährlichen Erreger infiziert worden, sagte eine Kliniksprecherin. Ein Kind starb demnach direkt an der Infektion, der Tod zweier weiterer hatte andere Hauptursachen. Wie im Mainzer Uniklinik wurden auch in London Darmbakterien nachgewiesen. dpa

Pakistanische Stadt Thatta

vorerst von Fluten verschont

Thatta - Die von den Überschwemmungen in Pakistan massiv bedrohte Großstadt Thatta im Süden des Landes wird womöglich doch von den Wassermassen verschont. Die Fluten des über die Ufer getretenen Flusses Indus hätten ihre Richtung geändert, sagte ein Behördenvertreter. Die nahe gelegene Stadt Sujawal wurde hingegen vollständig überflutet. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben