NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schwedische Kleinpartei

nominiert Prinz Daniel ungefragt



Stockholm - Mitglieder der schwedischen Königsfamilie haben sich völlig überraschend auf den Kandidatenlisten für die anstehenden Parlamentswahlen wiedergefunden: Sowohl Prinzessin Madeleine als auch der frisch in die Familie eingeheiratete Prinz Daniel wurden von einer kleinen Partei nominiert, die für die Abschaffung aller Steuern kämpft. Die Partei machte sich dabei zunutze, dass laut schwedischem Gesetz jede Partei nominieren kann, wen sie will – ohne denjenigen vorher zu fragen. Das Königshaus zeigte sich nicht sehr erfreut. Weder Madeleine noch Daniel seien informiert oder gefragt worden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben