NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Rettungsbohrung in Chile

kommt schnell voran



Santiago de Chile - Die beiden Rettungsbohrungen für die in 700 Metern Tiefe verschütteten 33 Bergleute in Chile machen gute Fortschritte. Vor allem die zweite Bohrung mit einem Schramm-Bohrer stieß relativ schnell vor: Sie sei bei 268 Metern angelangt, berichtete das chilenische Fernsehen am Donnerstag. Nach Angaben von Bergbauminister Laurence Golborne gibt es Hoffnung, die Bergleute doch vor Dezember an die Oberfläche holen zu können. dpa

25 Kilo Kokain in 800 Deorollern geschmuggelt

Frankfurt am Main - Versteckt in rund 800 Deorollern hat ein Mann 25 Kilo Kokain nach Frankfurt geschmuggelt. Zwei Rauschgiftspürhunde am Flughafen erschnüffelten die Droge, die der Nigerianer auf fünf Koffer verteilt hatte. Den Marktwert des hochreinen Kokains schätzte der Zoll am Donnerstag auf rund 1,25 Millionen Euro. Der 41 Jahre alte Schmuggler war bei einer Zwischenlandung im Transit geschnappt worden. Er kam aus Caracas in Venezuela und wollte nach Nigeria. Die Koffer hatte er zuvor aufgegeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben