NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Deutsche Forscher entwickeln

eisfreie Autoscheibe

Braunschweig - Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik in Braunschweig hat eine eisfreie Autoscheibe entwickelt. Eine Schicht aus Indiumzinnoxid schützt die Scheibe davor, abzukühlen. So kondensiert auf der Außenseite kein Wasser, die Scheibe bleibt auch bei minus 18 Grad eisfrei, versprechen die Forscher. Der Überzug ist leicht beheizbar und kratzfest. Nach zehn Jahren Arbeit sei die eisfreie Scheibe marktreif, sagt der Experte Bernd Szyszka. Nun müsse das Institut prüfen, ob es mit seinem Wissen eine externe Firma ausstatte oder selbst eine Fertigungsanlage aufbaue. In rund drei Jahren könnten Autofahrer die Scheibe dann kaufen. cro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben