NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Neuntes Todesopfer

durch Giftschlammkatastrophe



Veszprem - Die ungarische Aluminiumfabrik, aus der vergangene Woche eine Welle giftigen Schlamms ausgelaufen war, soll Donnerstag oder Freitag wieder in Betrieb gehen, wie der Chef des ungarischen Katastrophenschutzes am Mittwoch sagte. Die Zahl der Todesopfer stieg inzwischen auf neun. Ein älterer Bewohner aus dem am schlimmsten betroffenen Dorf Kolontar erlag am Mittwochmorgen im Krankenhaus seinen Verletzungen. Bei dem Unfall wurden 150 Menschen verletzt. Noch immer befinden sich 45 von ihnen im Krankenhaus. AFP

Busfahrer wirft Frau mit Kind angeblich wegen Stinke-Windel raus

Osnabrück - Herber Vorwurf gegen einen Busfahrer aus Osnabrück: Der Mann soll eine Mutter und ihre ein Jahr alte Tochter wegen einer Stinke-Windel aus dem Bus geworfen haben. Dies berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Zuvor habe die Tochter die Mutter mit einem „A-a“ auf die volle Windel aufmerksam gemacht. Der Fahrer soll den Gestank nicht mehr ertragen und die Frau sechs Stationen vor ihrem eigentlichen Ziel aus dem Fahrzeug gesetzt haben.    Der Busfahrer konnte sich bislang nicht zu den Vorwürfen äußern. Er ist nach Angaben seines Unternehmens im Urlaub. dpa

Feuerball „groß wie der Mond“

geht über der Ostsee nieder

Hiddensee - Ein Feuerball, vermutlich ein verglühender Meteor, ist über der Ostsee niedergegangen. Er sei in der Nacht zu Mittwoch von Hiddensee aus in Richtung Osten für zwei bis drei Sekunden zu sehen gewesen, meldete das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim. „Groß wie der Mond“, beschreibt ein Beobachter das Himmelsphänomen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben