NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tief „Carmen“ löst Chaos

im Verkehr in NRW aus



Offenbach - Das Tief „Carmen“ führt noch bis Anfang kommender Woche zu stürmischem Wetter und reichlich Regen. „Zwischen Nordrhein-Westfalen und dem Harz werden binnen 24 Stunden 50 Liter pro Quadratmeter erwartet, und zwar zusätzlich zu den Mengen, die bereits gefallen sind“, sagte Meteorologin Dorothea Paetzold vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag. Zudem gab es Unwetterwarnungen. Starke Regenfälle führten bereits am Samstag in Nordrhein-Westfalen zu teils chaotischen Verhältnissen. Von den Regenmassen war nach Polizeiangaben besonders das Ruhrgebiet betroffen. Zahlreiche Keller wurden überflutet, Polizei, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk waren stundenlang im Dauereinsatz. Die Autobahn 40 zwischen Duisburg und Dortmund war an mehreren Stellen überflutet. Immer wieder mussten hier die Autofahrer von der Polizei von den unpassierbaren Fahrbahnen gelotst werden. Auch die Bundesstraße 1 bei Paderborn war wegen Überflutung zeitweise komplett gesperrt. dapd

Kreuzfahrtschiff „Disney Dream“ meistert Fahrt durch Emspassage

Papenburg/Eemshaven - Das bislang größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff, die „Disney Dream“, hat seine erste Reise hinter sich: Der Luxusliner meisterte die Fahrt durch die Emspassage und erreichte am Samstagmorgen das niederländische Eemshaven. Von dort aus startete das Schiff zu einer ersten Einstellungsfahrt in der Nordsee. Die Jungfernfahrt startet am 26. Januar vom künftigen Heimathafen Port Canaveral in Florida auf die Bahamas. dpaMEYER WERFT]

Dänische Polizei fasst

mutmaßlichen Heckenschützen

Kopenhagen - Die Kopenhagener Polizei hat am Samstag einen 60-Jährigen als mutmaßlichen Heckenschützen festgenommen. Er soll am Vortag einen Jogger aus dem Hinterhalt mit fünf Schüssen aus seinem Luftgewehr schwer verletzt haben. Wie ein Behördensprecher mitteilte, hätten Hinweise von Bürgern den schnellen Fahndungserfolg ermöglicht. dpa

Schwedens König kommentiert „Enthüllungen“ nicht

Stockholm/Shanghai - Schwedens König Carl XVI. Gustaf schweigt vorerst zu neuen „Enthüllungen“ über sein Privatleben außerhalb des Schlosses. „Ich kann nicht anfangen, Kommentare zu kommentieren“, sagte der Regent am Samstag am Rande seines China-Besuches in Shanghai Reportern der Boulevardzeitung „Expressen“. Im selben Blatt hatte die Ex-Popsängerin Camilla Henemark (46) am Vortag Angaben aus einem Buch über eine enge Beziehung mit dem König Ende der 90er Jahre teils bestätigt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar