NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zwei Jugendliche

Opfer eines Gewaltverbrechens

Uslar - An einem Bach nahe Bodenfelde im niedersächsischen Landkreis Northeim sind am Sonntag die Leichen zweier Jugendlicher gefunden worden. Bei den Toten handele es sich um einen 13 Jahre alten Jungen und ein Mädchen im Alter von 14 Jahren, sagte ein Polizeisprecher. Beide seien Opfer eines Kapitalverbrechens geworden. Weitere Einzelheiten nannte er nicht. Man stehe erst am Anfang der Ermittlungen. Die Spurensicherung in der Nähe von Bodenfelde und die Suche nach dem Täter hätten jetzt Vorrang. Die „Hessisch-Niedersächsische Allgemeine“ schrieb in ihrer Onlineausgabe, aus dem Umfeld sei zu hören gewesen, das Mädchen sei schon seit vergangenem Montag verschwunden. Der Junge sei am Samstagabend nicht nach Hause gekommen. Er wurde dem Blatt zufolge am Sonntag von seiner Mutter nahe dem Mühlengraben in einem unwegsamen Gelände gefunden.dapd

Vulkan auf den Philippinen

spuckt riesige Aschewolke

Manila - Der philippinische Vulkan Bulusan hat am Wochenende wieder Asche gespuckt. Tausende Anwohner flohen nach der Explosion am Sonntag aus ihren Häusern. Die Wolke aus Dampf und Asche stieg am Morgen bis zu zwei Kilometer über den Kraterrand in den Himmel. Ein düsteres Grollen begleitete den Ascheauswurf des Vulkans Bulusan rund 250 Kilometer südöstlich der philippinischen Hauptstadt Manila. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben