NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zwei Boeings wegen Problemen

am Triebwerk notgelandet

New York/Atlanta - Gleich zwei Passagierflugzeuge mussten am Sonntag in den USA wegen Triebwerksproblemen notlanden. In New York kehrte eine nach Moskau abgehobene Boeing 767 noch aus der Startphase zum Flughafen zurück, weil sich ein Triebwerk abgeschaltet hatte. In Atlanta hatte ebenfalls eine 767 Probleme mit dem Triebwerk. Bei ihrer Notlandung berührte die Maschine mit dem Heck die Landebahn. Die Boeing, von der auch Hunderte in Europa fliegen, hat nur zwei Triebwerke. Zuletzt hatte auch die australische Fluglinie Qantas unter anderem Triebwerksprobleme an einer Boeing 767. dpa

Kachelmann-Prozess

bis Ende März terminiert

Mannheim - Der Prozess um den Wettermoderator Jörg Kachelmann kann bis Ende März dauern. Wie ein Sprecher des Landgerichts Mannheim bestätigte, hat die 5. Große Strafkammer bis 31. März 2011 insgesamt 19 weitere Prozesstage vorgesehen. Nächster Verhandlungstag ist der 1. Dezember. dapd

Rettungsbohrung für Bergleute

in Neuseeland macht Fortschritte

Greymouth - Drei Tage nach einer Gasexplosion in einem neuseeländischen Kohlebergwerk arbeiten die Helfer mit Hochdruck an der Rettung der 29 verschütteten Bergleute. Laut Minenbetreiber sollte eine Bohrung noch am Montag zu dem Stollen vorstoßen, in dem die Kumpel vermutet werden. AFP

Harry Potter: 330 Millionen Dollar

am ersten Wochenende

New York - Der neue Harry-Potter-Streifen hat am Wochenende nach seinem Start weltweit 330,1 Millionen Dollar eingespielt. Alleine in den USA sorgte „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil Eins“ am vergangenen Wochenende für Einnahmen in Höhe von 125,1 Millionen Dollar. Damit lagen die Einnahmen am ersten Wochenende um 22 Prozent höher als beim Vorläufer „Harry Potter und der Orden des Phönix“, hieß es. Die Verfilmungen spielten nach Angaben von Warner Brothers bislang insgesamt 5,4 Milliarden Dollar ein. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben