NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Doppelhaushälfte in Brühl

nach Gasexplosion eingestürzt

Bergheim - Nach einer Gasexplosion ist in Brühl bei Köln am Samstagabend eine Doppelhaushälfte eingestürzt. Die Feuerwehr barg am Abend mindestens einen Verletzten. Eine Hundestaffel suchte nach Vermissten. Die Feuerwehrmänner gruben zum Teil mit bloßen Händen in den Trümmern. In dem Wohnhaus seien sechs Menschen gemeldet gewesen, teilte die Leitstelle des Rhein-Erft-Kreises mit. Die dreigeschossige Seite stürzte nach der Explosion zusammen, die andere Hälfte mit zwei Geschossen blieb stehen. Wie viele von den sechs gemeldeten Bewohnern zum Zeitpunkt der Explosion im Haus waren, blieb zunächst unklar. Warum das Gas explodierte, stand am Samstagabend noch nicht fest. dpa

Lottogesellschaften planen mit Partnerländern 90-Millionen-Jackpot

München - Mit einem „Eurojackpot“ und einem Höchstgewinn von 90 Millionen Euro wollen die deutschen Lottogesellschaften neue Anreize im Spiel ums schnelle Geld setzen. Erwin Horak, Präsident der Bayerischen Lotterieverwaltung, hofft, „dass wir im nächsten Jahr starten können“. Der „Eurojackpot“ soll unter anderem gemeinsam mit den vier skandinavischen Ländern Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland ausgespielt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben