NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Meuterei in chilenischem

Unglücksgefängnis



Santiago de Chile - Nur zwei Tage nach dem Großbrand mit 81 Toten in einem chilenischen Gefängnis hat die Polizei in derselben Haftanstalt eine Meuterei niedergeschlagen. Während vor dem Gefängnis San Miguel im Süden der Hauptstadt Santiago am Freitag (Ortszeit) gerade eine Trauerfeier für die 81 qualvoll in der Feuerhölle umgekommenen Häftlinge abgehalten wurde, setzten die Meuterer in einem anderen Teil der völlig überbelegten Anstalt wieder Matratzen in Brand. Grund der Meuterei sei die geplante Verlegung von 35 besonders gefährlichen Häftlingen in ein anderes Gefängnis gewesen. dpa

Schottland nach Schneechaos

mit neuem Verkehrsminister

London/Edinburgh - Nach dem Chaos auf Schottlands Straßen und Schienen durch Schnee und Eis hat Verkehrsminister Stewart Stevenson die Konsequenz aus der Kritik an seiner Amtsführung gezogen und ist zurückgetreten. Zu seinem Nachfolger wurde am Sonntag Keith Brown bestimmt, der bislang für Bildungsthemen zuständig war. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben