NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Frankreich spielt

beleidigte Leberwurst

Paris - Die Achse Berlin – Paris mag sich zur Rettung des Euro bewährt haben, aber jetzt hängt der Haussegen schief. Auf hoher diplomatischer Ebene kam es zum Streit. Es geht um „Foie gras“, die berühmte Stopfleber. Der französische Außenhandels-Staatssekretär Pierre Lellouche bestellte am Mittwoch den deutschen Botschafter Reinhard Schäfers ein, weil die Kölner Lebensmittelmesse Anuga auf Druck von Tierschützern „Foie gras“ boykottieren will. Die deutsche Regierung müsse „auf schärfste Weise ihre Autorität gegenüber der Messeleitung zeigen“, verlangte Lellouche. Landwirtschaftsminister Bruno Le Maire hatte bereits vor mehr als zwei Wochen damit gedroht, dem Anuga-Auftakt fernzubleiben. Politiker von links und rechts wettern gegen die Deutschen. „Das ist, als ob wir in Frankreich die Wiener Würstchen aus Deutschland verbieten würden“, empörte sich der sozialistische Senator Alain Fauconnier. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben