NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Muslime beleidigt:

Brite in Dubai muss 960 Euro zahlen



Abu Dhabi - Wegen abwertender Bemerkungen über Muslime und den Propheten Mohammed muss ein britischer Urlauber in den Vereinigten Arabischen Emiraten umgerechnet 960 Euro Strafe zahlen. Wie die in Abu Dhabi erscheinende Zeitung „Gulf News“ meldete, hatte der 40-jährige Tourist gegenüber einem pakistanischen Geschäftsinhaber unter anderem Muslime als verrückt und Mohammed als „nicht friedfertig“ bezeichnet. Der Brite wurde eine Woche nach dem Vorfall festgenommen, als der Geschäftsmann ihn auf der Straße wiedererkannte. Ein Berufungsgericht in Dubai bestätigte der Zeitung zufolge das Urteil einer unteren Instanz und deren Strafmaß. Binnen 30 Tagen kann der Mann Berufung beim Kassationsgericht einlegen. KNA

0 Kommentare

Neuester Kommentar