NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ein Toter und 56 Verletzte

bei Zugunglück in Polen

Warschau - Am Freitag ist ein Zug mit 280 Passagieren auf der Strecke von Warschau nach Kattowitz entgleist. Mindestens ein Reisender starb. Die Zahl der Verletzten stieg am Abend auf 56. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in den Trümmern noch weitere Opfer gefunden würden, sagte ein Polizeisprecher. Die Gründe für das Unglück waren am Freitag noch unklar. Der Zug war in der Nähe des zentralpolnischen Piotrkow Trybunalski aus den Gleisen gesprungen. „Fast alle Wagen entgleisten, der erste Wagen wurde völlig zerstört“, sagte ein Passagier dem polnischen Nachrichtensender TVN 24. „Im ersten Wagen ist fast jeder Reisende verletzt.“dpa

Bandenchef nach 600 Morden

in Mexiko festgenommen

Mexiko-Stadt - Der mexikanischen Polizei ist ein Schlag gegen die Drogenmafia gelungen: Sie hat den Chef einer Bande festgenommen, die für mehr als 900 Morde verantwortlich sein soll. Oscar Garcia Montoya gestand nach seiner Verhaftung, mehr als 600 Morde selbst begangen oder angeordnet zu haben. Die Bande „Mano con Ojos“ (Hand mit Augen) wurde nach Behördenangaben in Guatemala trainiert und mordete in Mexiko. Bandenchef Montoya ist ein ehemaliger Marinesoldat. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben