NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Russischer Raumtransporter

auf dem Weg zur ISS abgestürzt

Moskau – Ein unbemannter russischer Raumtransporter ist auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS vom Kurs abgekommen und auf die Erde gestürzt. Das Raumschiff vom Typ Progress M-12M sei nicht auf die korrekte Umlauflaufbahn platziert worden, teilte die russische Raumfahrtagentur Roskosmos am Mittwoch mit. Die örtlichen Behörden erklärten, die Trümmer seien in einer unbewohnten Gegend der sibirischen Altai-Region eingeschlagen. Nur knapp sechs Minuten nach dem Start auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan sei ein Druckabfall im Treibstofftank der Sojus-U-Rakete festgestellt worden, teilte Roskosmos mit. Kurz darauf sei der Kontakt zu ihr abgebrochen. An Bord des Transporters waren mehr als 3,5 Tonnen Nachschub für die ISS-Besatzung. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben