NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Melbourne verdrängt Vancouver

als lebenswerteste Stadt der Welt



London - Die australische Metropole Melbourne ist zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt worden und hat damit nach fast einem Jahrzehnt das kanadische Vancouver (jetzt Platz 3) vom Spitzenplatz verdrängt. Österreichs Hauptstadt Wien liegt auf Platz 2, Toronto und Calgary belegen die Plätze vier und fünf. Als zweite europäische Stadt rangiert Helsinki auf Platz sieben. Bei der Auflistung schaffte es Hamburg als beste deutsche Stadt auf Platz 14, gefolgt von Frankfurt auf Platz 18 und Berlin auf Platz 22, wie das Institut Economist Intelligence Unit (EIU) in London mitteilte. München liegt in dem 140-Städte-Vergleich auf dem 29. Platz. Für die Studie wurden Faktoren wie politische und soziale Stabilität, Kriminalitätsrate, Gesundheitsversorgung, Infrastruktur, Umwelt, kulturelles Leben und Bildung ausgewertet. AFP, dpa

Geldregen führt zu Massenstau

auf niederländischer Autobahn

Den Haag - Durch plötzlichen Wind hat ein Geldtransporter am Montag während der Fahrt auf der niederländischen Autobahn A2 einen Behälter mit unzähligen Euroscheinen verloren und damit einen Massenstau verursacht. Nach Polizeiangaben war die Straße mit Zehn-, Zwanzig- und Fünfzig-Euro-Noten übersät, woraufhin viele Autofahrer allmählich anhielten und beim „Aufräumen“ halfen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben