NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

15 Eunuchen bei Brand

in Indien getötet

Neu Delhi - Bei einem Brand in Indien sind 15 Eunuchen ums Leben gekommen und mehr als 30 weitere verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, brach das Feuer am Sonntagabend im Osten der Hauptstadt Neu-Delhi aus, wo sich tausende Eunuchen in großen Zelten zu einem landesweiten Kongress versammelt hatten. Mehrere Zelte brannten vollständig aus. Nach Polizeiangaben war vermutlich ein Kurzschluss für den Brand verantwortlich. Die Regierung in Delhi geht zudem Vorwürfen nach, wonach die Kongress-Organisatoren keine Genehmigung von der Feuerwehr hatten. AFP

Patientin klagte gegen Arzt

wegen Vuvuzela-Lärms

Augsburg - Weil ein Augsburger Arzt vor seiner Praxis zu laut auf einer Vuvuzela getrötet hat, muss er einer Patientin 2000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Mit diesem Vergleich ist eine Verhandlung vor dem Augsburger Landgericht hinfällig geworden. Der ungewöhnliche Fall beschäftigt bereits seit geraumer Zeit das Landgericht. Die Frau war während der WM 2010 mit dem Aufzug zu der Gemeinschaftspraxis hochgefahren. Als sie gerade ausstieg, trötete der Mediziner vor seiner Praxistür auf seiner Vuvuzela, um sich auf das Spiel Deutschland gegen Serbien einzustimmen. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben