NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tausende Koblenzer müssen Wohnungen verlassen

Koblenz - Wegen der Entschärfung einer britischen Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg hat am Samstag die teilweise Evakuierung von Koblenz begonnen. Fast die Hälfte der 106 000 Einwohner von Koblenz müssen die Sperrzone bis Sonntagmittag verlassen, auch mehrere Krankenhäuser, Pflegeheime und ein Gefängnis wurden evakuiert. Die Mine wurde am 20. November bei Niedrigwasser im Rhein entdeckt. Die Entschärfung soll am Sonntagnachmittag beginnen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben