NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Erpresser forderte 2,5 Millionen

von Carsten Maschmeyer

Hannover - Die Erpressung des Lebensgefährten von Schauspielerin Veronica Ferres, Carsten Maschmeyer, ist gescheitert. „Der Erpresser hatte 2,5 Millionen Euro gefordert“, sagte eine Sprecherin Maschmeyers. Der Täter, ein 60-jähriger Mann, wurde bei einer vereinbarten Geldübergabe in Münster festgenommen. Er war bereits wegen Betruges verurteilt worden. Er sei auf den Reichtum Maschmeyers aufmerksam geworden, nachdem er eine TV-Sendung gesehen habe, in der Maschmeyers Villen in Hannover und auf Mallorca gezeigt wurden, hieß es weiter. Maschmeyer stand als Gründer des Finanzdienstleisters AWD in der öffentlichen Kritik. Sein Name wurde auch im Zusammenhang mit Bundespräsident Wulff genannt. Wulff machte kurz nach Amtsantritt Urlaub bei Maschmeyer auf Mallorca. dapd

Deutsche spenden weniger

als früher

Berlin - Deutschen Spendern sitzt das Geld nicht mehr so locker in der Tasche wie im vergangenen Jahr. Die 30 größten Organisationen mit DZI-Spendensiegel nahmen im ersten Halbjahr rund 19 Prozent weniger Geld ein als im Vorjahr. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben