NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Nur ein Mythos – Musiker sterben nicht häufiger als andere mit 27

London - Kurt Cobain, Jimi Hendrix, Jim Morrison, Janis Choplin und zuletzt Amy Winehouse – alle starben sie im Alter von 27 Jahren. Ein Forscherteam von der Universität Queensland in Australien hat jetzt ermittelt, dass zwar das Risiko, im Alter zwischen 20 und 40 Jahren zu sterben, für Menschen in der Musikszene aufgrund ihres Lebenswandels zwei- bis dreimal höher sei als bei einem Durchschnittsbürger. Exakt im Alter von 27 Jahren gebe es aber keine signifikante Häufung. „Der Club 27 ist ein Mythos“, lautet das Fazit der Forscher. dpa

Studie warnt vor giftigen Zusatzstoffen in Zigaretten

Berlin - Zusatzstoffe in Zigaretten wie Menthol oder Konservierungsmittel sind sehr gesundheitsschädlich. Das ist das Ergebnis einer Studie, die ein internationales Team von Wissenschaftlern in der Fachzeitschrift „PLoS Medicine“ veröffentlicht hat. Damit wollen die Autoren Ergebnisse widerlegt haben, die im Auftrag des Tabakkonzerns Philip Morris erzielt worden waren. Bei der ursprünglichen Analyse seien wissenschaftliche Standards umgangen worden, heißt es in dem Artikel. Die Forscher hatten die von Philip Morris ausgewerteten Dokumente nochmals gesichtet. Ihrer Auffassung nach erhöhen Zusatzstoffe den Gehalt des Zigarettenrauchs an krebserregenden Chemikalien wie Arsen, Cadmium, Blei und Formaldehyd um ein Fünftel. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar