NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Teile von russischer Raumsonde

in den Pazifik gestürzt



Moskau - Teile der defekten russischen Raumsonde „Phobos-Grunt“ sind nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums offenbar am Sonntagabend in den Pazifik gestürzt. Fragmente der Sonde „sollten gegen 18.45 Uhr MEZ in den Pazifischen Ozean gestürzt sein“, sagte Ministeriumssprecher Alexej Solotuchin der Nachrichtenagentur Interfax. Die Sonde war Anfang November gestartet, verfehlte nach dem Start aber die vorgesehene Flugbahn. Bis zuletzt war unklar, wo genau die Fragmente der Sonde auf die Erde treffen würden. AFP

Trojaner offenbar bei Ermittlungen

im Mordfall Bögerl eingesetzt

Stuttgart - Die umstrittene Trojaner- Software ist offenbar auch bei den Ermittlungen im Fall der ermordeten Heidenheimer Bankiersehefrau Maria Bögerl eingesetzt worden. Wie der „Spiegel“ berichtet, sind im Familien- und Freundeskreis der Bögerls auch Telefone überwacht worden. Eine Therapeutin, die die Angehörigen psychologisch betreut hatte, sei ebenfalls betroffen. Diese sei von der Staatsanwaltschaft über die Einstellung der Abhörmaßnahme informiert worden. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar