NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Irankonflikt verteuert Bratwürste



Nürnberg - Beim Irankonflikt geht es nun auch um die Wurst: Weil Schafsdärme und Pfeffer aus dem Mittleren Osten immer teurer werden, droht ein Preisanstieg zur Grillsaison. Neben den schlechteren Handelsbeziehungen mit dem Iran sei der sinkende Lebensstandard in dem Land schuld an dem Engpass bei Schafsdärmen, den sogenannten Saitlingen, sagt Vorstandsmitglied Hans Kittler vom Lebensmittelgroßhandel Evenord in Nürnberg. Schafsdärme kommen nach Angaben des Großhandels auch aus Australien, Neuseeland, der Türkei und Afghanistan. Die Saitlinge aus dem Iran und dem Irak eignen sich wegen ihrer Widerstandsfähigkeit jedoch am besten für die Nürnberger Bratwürstchen. dpa

Parkautomat spuckt Geld aus

Fürstenfeldbruck - Verkehrte Welt: Anstatt Geld zu schlucken, hat ein Parkautomat in bayerischen Fürstenfeldbruck unentwegt Geld gespuckt. Ein Autofahrer hatte sich ein kostenloses Kurzparken-Ticket gezogen, als der Automat plötzlich losratterte und nicht mehr aufhörte, Münzen auszuwerfen. Der Mann rief die Polizei und gab das Geld zurück – nun soll er ein Dankschreiben vom Oberbürgermeister erhalten.dpa

Beamter entwendet 13 000 Bücher

Darmstadt - Mehr als 13 000 historische und zum Teil sehr wertvolle Bücher hat ein Beamter aus Darmstadt in deutschen Bibliotheken gestohlen. Der Gesamtwert könne im Millionenbereich liegen, teilte die Polizei am Donnerstagnachmittag mit. „13 000 Bücher sind noch nicht das Ende“, sagte ein Polizeisprecher in Korbach. In der Geschichte gab es immer wieder Buchliebhaber, die enorme Bestände stahlen. Einer von ihnen war Graf Libri, Mathematiker und Revolutionär im 19. Jahrhundert. Er wurde Chef aller Bibliotheken Frankreichs, weil er als bester Buchkenner seiner Zeit als Einziger in der Lage war, die enormen historischen Buchbestände enteigneter Aristokraten zu ordnen. Er hatte leichtes Spiel. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben