NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bundesweite Nummer für

Arzt-Bereitschaftsdienst erst später

Berlin - Die bundesweite Notdienst-Nummer 116 117 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst kommt später als geplant. „Probeläufe zur Inbetriebnahme der neuen Rufnummer haben ergeben, dass das System noch nicht in allen Fällen optimal funktioniert“, sagte der Sprecher der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Roland Stahl, am Samstag. Ursprünglich war die Einführung der Nummer für die Notdienste der Kassenärztlichen Vereinigungen zum 1. März geplant. Zurzeit gibt es 1000 verschiedene Telefonnummern für den Bereitschaftsdienst, der jährlich 3,9 Millionen Patienten ambulant behandelt. Er ist nicht zu verwechseln mit dem ärztlichen Notdienst, der unter der Rufnummer 112 erreichbar ist und sich um lebensbedrohliche Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall kümmert. dpa

Mitglied der Königsfamilie

in Spanien beteuert seine Unschuld

Madrid - Der Schwiegersohn des spanischen Königs hat im Skandal um die Veruntreuung öffentlicher Gelder seine Unschuld beteuert. „Ich erscheine heute hier, um meine Unschuld, meine Ehre, meine Professionalität zu beweisen“, sagte der ehemalige Handballer Inaki Urdangarin am Samstag vor der Vernehmung durch einen Untersuchungsrichter. Er habe sich immer korrekt verhalten. Dem Ehemann von Prinzessin Cristina wird vorgeworfen, Mittel in Millionenhöhe in falsche Kanäle geleitet zu haben, als er der gemeinnützigen Noos-Organisation von 2004 bis 2006 vorstand. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar