NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gericht: Kim Schmitz braucht

zum Leben 37 000 Euro monatlich

Wellington - Die neuseeländische Justiz gewährt Megaupload-Gründer Kim Schmitz aus seinem Vermögen 37 000 Euro monatlich. Der unter Hausarrest Stehende wollte 167 000 Euro, unter anderem für Butler und Kindermädchen. Das Gericht in Auckland erlaubte dem Autoliebhaber auch das Fahren seines Mercedes. Die US-Behörden werfen Schmitz eine Verletzung des Urheberschutzes und Betrug vor und fordern seine Auslieferung. Ihm drohen dort 20 Jahre Haft. AFP

Kanada beginnt Jagd

auf Robben

Ottawa - Ungeachtet internationaler Proteste macht Kanada seit Donnerstag wieder Jagd auf Robben. Wegen des milden Wetters hat das Fischereiministerium den Beginn der Jagdsaison im Sankt-Lorenz-Golf um vier Tage vorgezogen. Zum Entsetzen von Tierschützern ließ das Ministerium die Jagdquote unverändert bei 400 000 Sattelrobben. Das ist die gleiche Zahl wie im Vorjahr, in dem die Quote um 70 000 Tiere erhöht worden war. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben