NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Viele Verletzte bei Zugunglück

in Amsterdam

Amsterdam - Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Zügen im Zentrum von Amsterdam sind am Samstagabend 56 Menschen verletzt worden. Nach Angaben eines Sprechers der niederländischen Bahn prallten ein Schnellzug und ein doppelstöckiger Regionalzug unweit des Bahnhofs von Amsterdam-Sloterdijk aus zunächst unbekannten gründen aufeinander. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte, 13 Menschen seien „sehr schwer“, 43 ernsthaft verletzt worden. Die Verletzten hätten vor allem Knochenbrüche und Prellungen erlitten. Laut Bahngesellschaft ist der Sachschaden sehr hoch. dpa

Ursache des Flugzeugabsturzes

in Pakistan weiter unklar

Islamabad - Pakistanische Ärzte haben nach dem Flugzeugabsturz nahe Islamabad gut die Hälfte der 127 Toten identifiziert. Die Leichensäcke wurden von der Unglücksstelle zur Untersuchung gebracht, sagte der Direktor des medizinisch-wissenschaftlichen Instituts in Islamabad am Samstag. Man habe bereits rund 70 Opfer identifiziert. Die Flugschreiber der Unglücksmaschine konnten geborgen werden. Die Boeing 737 der Fluglinie Bhoja Air war am Freitagabend auf dem Weg von Karachi nach Islamabad abgestürzt. Die Ursache des Unglücks ist weiter ungeklärt. Innenminister Rehman Malik sagte, das Flugzeug sei vermutlich von einem Blitz getroffen worden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar