NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Urlauber beim „Balconing“

zu Tode gekommen

Wiesbaden/Lloret de Mar - Ein 19-Jähriger aus Hessen ist im spanischen Urlaubsort Lloret de Mar ums Leben gekommen. Der Abiturient aus dem Rheingau-Taunus-Kreis habe versucht, von einem Balkon zum anderen zu springen und sei dabei abgestürzt, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden am Montag unter Berufung auf spanische Behörden. Die dortige Polizei gehe von einem Fall des sogenannten Balconing aus, bei dem Urlauber von einem Hotelbalkon zum nächsten oder in den Swimming Pool springen. dapd

Militär soll Waldbrände

in Colorado löschen helfen

Washington - Im Kampf gegen die andauernden Waldbrände im US-Bundesstaat Colorado sollen die Einsatzkräfte militärische Unterstützung aus der Luft bekommen. Vier speziell ausgerüstete Transportflugzeuge sollen helfen, das Flammenmeer unter Kontrolle zu bringen, berichtete die Zeitung „Denver Post“. Die Unterstützung komme von zwei Luftwaffenstützpunkten in Colorado und Wyoming. Trockenheit und Hitze hatten am Wochenende zu einer rasanten Ausbreitung der Waldbrände in mehreren Teilen Colorados geführt. Wie der Sender CNN berichtete, mussten sich allein in der Region von Colorado Springs 11 000 Menschen vorsichtshalber vor den Flammen in Sicherheit bringen. Dor war zuvor der Notstand ausgerufen worden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben