NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Traumschiff „Deutschland“

bleibt unter deutscher Flagge

Neustadt/London - Die MS Deutschland wird nun doch nicht unter Maltas Flagge fahren. Die Reederei habe sich am Montag nach den emotionalen Auseinandersetzungen der vergangenen Tage entschlossen, von dem geplanten Flaggenwechsel abzusehen, sagte eine Unternehmenssprecherin der dpa und bestätigte damit eine Meldung von „Bild online“. Vor allem der Kapitän des Schiffes, Andreas Jungblut, hatte sich vehement gegen den Flaggenwechsel ausgesprochen und so einen öffentlichen Streit mit der Reederei riskiert. dpa

Attentäter von Colorado in

142 Punkten angeklagt

Kiel - Dem mutmaßlichen Kino-Amokläufer von Colorado droht die Todesstrafe. Das erwägt die Staatsanwaltschaft des US-Staats nach eigenen Angaben . Sie legte James Holmes bei einer Anhörung insgesamt 142 Anklagepunkte zur Last, darunter Mord, versuchter Mord und Sprengstoffbesitz. Holmes soll kurz nach Mitternacht am 20. Juli bei einer Premierenvorstellung des neuen „Batman"-Films in Aurora nahe Denver ins Publikum geschossen haben. Zwölf Menschen wurden getötet, 58 weitere verletzt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben