NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Sieben Tote bei Angriff

auf Sikh-Tempel in den USA

Chicago - Bei einem Angriff auf einen Sikh-Tempel im US-Bundesstaat Wisconsin sind am Sonntag mindestens sieben Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei befand sich unter den Toten auch der mutmaßliche Schütze. Der Angriff ereignete sich am Morgen in der Stadt Oak Creek. Vier Menschen wurden laut Polizei im Inneren des Tempels getötet, drei weitere außerhalb des Gebäudes. Drei weitere Menschen wurden mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Polizeichef Brad Wentlandt sagte, der Täter schoss auch auf den Polizisten, der als erster am Tatort eintraf. Der Beamte, der mehrfach verletzt worden sei, habe zurückgeschossen und den Angreifer tödlich getroffen. Über das Motiv für den Angriff auf den Tempel konnte der Polizeichef zunächst keine Angaben machen. Erst am 20. Juli war die US-Öffentlichkeit von der Bluttat eines Amokschützen erschüttert worden, der in einem Kino in Aurora im Bundesstaat Colorado zwölf Menschen tötete und 58 weitere verletzte.AFP

Junger Heavy-Metal-Fan

bei Wacken-Open-Air gestorben

Itzehoe - Beim Heavy-Metal-Festival in Wacken ist es zu einem tragischen Unfall mit tödlichem Ausgang gekommen. Ein junger Mann aus Süddeutschland starb dort am Samstag in einer selbst gebauten Campingkonstruktion an einer von einem Notstromaggregat ausgelösten Kohlenmonoxidvergiftung, wie ein Sprecher der Polizei in Itzehoe am Sonntag sagte. Alle Wiederbelebungsversuche seien ohne Erfolg gewesen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben