NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Dieb stahl Brieftasche

von Steve Jobs mit Jahresgehalt

San Francisco - Der Einbrecher im Haus des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs hat auch dessen Brieftasche mit dem Jahresgehalt von einem Dollar mitgehen lassen. Das teuerste an dem Diebesgut im Wert von 60 000 Dollar seien zwei Schmuckstücke gewesen, berichtete die Onlinezeitung „The Daily“. Der Festgenommene erklärte, er habe erst verstanden, in wessen Haus er einbrach, als er dort einen Brief von Jobs gefunden habe. Jobs lebte in einem ganz normalen bürgerlichen Haus in Palo Alto ohne besondere Sicherheitsvorkehrungen. dpa

Amerikaner kaufen massenhaft russische Kalaschnikows

New York - Russische Kalaschnikow-Gewehre sind der neueste Hit bei US-amerikanischen Schusswaffenbesitzern. Die Nachfrage in den USA für das AK-Modell Saiga stieg im vergangenen Jahr um 50 Prozent, berichtete die „New York Times“ am Mittwoch. Die legendären Kalaschnikows des einstigen kommunistischen Feindes werden in den IschmaschWerken im russischen Ischwesk hergestellt. Der Verkauf der Waffen in die USA ist so lukrativ, dass die Russen ihre Produktion umgestellt haben und nun vor allem Waffen für Zivilisten produzieren. Dabei profitiert Ischmasch von den liberalen Waffengesetzen in den USA. emy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben