NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zug entgleist

im Stuttgarter Hauptbahnhof

Stuttgart - Im Stuttgarter Hauptbahnhof ist am Samstag erneut ein Zug entgleist. Dabei wurden acht Insassen leicht verletzt, wie Sprecher von Bundespolizei und Bahn mitteilten. Gegen 11.40 Uhr waren aus unbekannter Ursache die letzten drei Waggons und die Lok eines IC nach Hamburg-Altona bei der Ausfahrt aus den Gleisen gesprungen. Bei dem Unfall 200 Meter nach Ende des Bahnsteigs knickten zwei Masten um. Die Oberleitung riss ab und fiel auf den Zug, so dass wegen Stromschlaggefahr der Zug zunächst nicht evakuiert werden konnte. Der gesamte Bahnhof wurde zwischenzeitlich gesperrt. Im Fern-, Regional- und auch dem S-Bahn-Verkehr kam es zu Zugausfällen und Verspätungen. Bereits Ende Juli war ein IC auf dem Weg nach Hamburg-Altona vermutlich aus technischen Gründen aus den Gleisen gesprungen. dapd

Zehn Tote bei Überschwemmungen in Südspanien

Malaga - Schwere Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Süden und Südosten Spaniens haben mindestens zehn Todesopfer gefordert. Hunderte Menschen mussten in den Regionen Andalusien und Murcia in Sicherheit gebracht werden, berichteten spanische Medien. Fünf Menschen seien in der autonomen Region Andalusien ums Leben gekommen, fünf weitere in der Region Murcia. Unter den Opfern sei auch ein neun Jahre altes Mädchen. Nach Angaben der Madrider Zeitung „El País“ wurden in Cádiz bis zu 200 Liter Regen auf den Quadratmeter registriert. Mehrere Orte seien überschwemmt worden. Zwei Autobahnbrücken seien eingestürzt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar