NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Vier Verletzte nach Angriff

auf Schwulenbar in Moskau

Moskau - Eine Gruppe von 20 maskierten Männern hat eine Schwulenbar im Moskauer Stadtzentrum gestürmt und vier Menschen verletzt. Ein Zeuge sagte einem Fernsehsender, die Besucher hätten sich mit Tischen gegen herumfliegende Gläser und Teller schützen müssen. Der Angriff fand am „Coming Out Day“ statt. Der internationale Aktionstag soll Homosexuelle ermutigen, ihre sexuelle Identität zu offenbaren. Homosexualität gilt in Russland offiziell als psychische Störung. AFP

Pizzabote in Mexiko wegen

40-minütiger Verspätung getötet

Tetla de Solidad - Weil er 40 Minuten zu spät zu einem Kunden kam, ist ein Pizzabote in Mexiko getötet worden, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Die Ermittlungen führten die Polizei schnell zum letzten Kunden, vor dessen Haus das Motorrad des Ermordeten stand. Der 22-jährige Kunde sagte aus, dass er mithilfe seiner Freundin den Pizzaboten fünf Stunden lang eingesperrt und geschlagen habe. Als der Bote fliehen wollte, habe er ihn mit mehreren Messerstichen getötet und entsorgt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben