NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bonbon verschluckt –

Aufprall rettet Taxifahrer

Wuppertal - Ein dem Erstickungstod naher Taxifahrer hat in Wuppertal dank eines Unfalls überlebt. Der 50-Jährige hatte sich an einem Bonbon verschluckt und dadurch während der Fahrt das Bewusstsein verloren. Der Wagen fuhr auf ein parkendes Auto. Vermutlich durch den Aufprall habe sich das Bonbon im Rachen gelöst und der Taxifahrer sei zu sich gekommen. Weil Fahrer und Fahrgast angegurtet gewesen seien, hätten sie die Kollision unverletzt überlebt. dpa

Betriebsärzte warnen

vor „Handy-Nacken“

Berlin - Wegen der steigenden Zahl von Arbeitnehmern mit Kopf- und Nackenschmerzen warnt der Präsident des Verbandes deutscher Betriebs- und Werksärzte, Wolfgang Panter, vor gesundheitlichen Schäden durch Handys. Beim Lesen von Mails nähmen Nutzer eine gesundheitsschädliche Kopfhaltung ein, sagte er „Bild“. „Durch den deutlich nach unten geneigten Blickwinkel wird die Muskulatur im Nackenbereich verstärkt belastet“, sagte Panter. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben