NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Asiatische Buschmücke

in Deutschland auf dem Vormarsch

Müncheberg - Die asiatische Buschmücke Aedes japonicus, die Krankheitserreger übertragen kann, ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Größere Populationen seien jetzt auch in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen nachgewiesen worden, wie das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) am Montag in Müncheberg mitteilte. Zuvor wurde die Mücke bereits im südlichen Baden-Württemberg gefunden. Die asiatische Buschmücke ist nicht nur besonders aggressiv, sondern auch als Überträger des West-Nil-Virus und möglicherweise weiterer Viren bekannt. Der Klimawandel und die Globalisierung begünstigen die Ausbreitung fremder Stechmückenarten in unseren Breiten. Bürger sind aufgerufen, Exemplare exotischer Mücken einzuschicken, damit das Verbreitungsgebiet festgestellt werden kann. AFP

Wildkatzen bevölkern

immer mehr deutsche Wälder

Bonn - Die bedrohte europäische Wildkatze breitet sich in Deutschland weiter aus. Die Ergebnisse genetischer Untersuchungen zeigten Vorkommen in Gebieten, die lange als unbesiedelt galten, teilten das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Montag mit. Dies sei ein erster Erfolg der intensiven Bemühungen zum Schutz der Wildkatzen, sagte die Präsidentin des BfN, Beate Jessel. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben