NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

MoMA erklärt Videospiele

zur Kunst

New York - Das New Yorker Museum of Modern Art hat Videospiele zur Kunst erklärt – zumindest einige. Das angesehene Museum in Manhattan kündigte an, 40 Spiele in seine Sammlung aufzunehmen. Den Anfang machen zunächst 14, darunter Klassiker wie „Pac-Man“ (1980), „Tetris“ (1984) und „Sim City 2000“ (1994). Das jüngste ist „Canabalt“ von 2009. dpa

McAfee angeblich

in Belize festgenommen

Belize - John McAfee, der wegen Mordes gesuchte Gründer des gleichnamigen US-Unternehmens für IT-Sicherheit, ist einem Bericht zufolge im zentralamerikanischen Kleinstaat Belize festgenommen worden. Im offiziellen Blog des 67-Jährigen, whoismcafee.com war am Wochenende zu lesen: „Wir haben einen unbestätigten Bericht bekommen, wonach John McAfee an der Grenze von Belize und Mexiko gefasst worden ist.“ Nach Polizeiangaben steht der seit Wochen flüchtige McAfee im Verdacht, einen Nachbarn seines Anwesens erschossen zu haben. AFP

Karussell-Panne: Neun Menschen

hängen kopfüber am Himmel

Hamburg - Eine halbe Stunde lang hingen neun Fahrgäste eines Karussells auf dem Hamburger Volksfest in 68 Metern Höhe kopfüber fest. Sie wurden per Handkurbel heruntergeholt. Niemand wurde verletzt, aber der Schreck saß tief, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Ursache der Panne sei ein Stromausfall gewesen, der das Gerät stoppte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben