NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schwiegersohn von Spaniens König

wegen Untreueverdachts vor Gericht

Palma de Mallorca - Der Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos, Iñaki Urdangarín, ist am Samstag in einem Untreueverfahren vor einem Gericht in Palma de Mallorca erschienen. Der 45-jährige Urdangarín und sein früherer Geschäftspartner Diego Torres stehen im Verdacht, über eine gemeinnützige Stiftung, das Noos-Institut, Finanzmittel der Regionalregierungen auf den Balearen und in Valencia in Millionenhöhe veruntreut zu haben. Ihnen wird zudem Steuerbetrug vorgeworfen. Presseberichten zufolge könnte auch der spanische König in die Machenschaften verstrickt sein. Juan Carlos hat sich zuletzt zusehends von seinem Schwiegersohn distanziert. Der Mann der Königstochter Cristina wird nicht mehr auf den offiziellen Fotos der Königsfamilie abgebildet. In den ersten Jahren nach der Hochzeit von 1997 galt Urdangarín als idealer Schwiegersohn. Zuletzt aber wurde das Königshaus von mehreren Skandalen erschüttert. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar