NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hans Georg Frank

„Curiosity“ entdeckt auf dem Mars Voraussetzungen für früheres Leben



Washington - Auf dem Mars haben nach Angaben der Nasa einst die Voraussetzungen für mikrobielles Leben geherrscht. Der Forschungsroboter „Curiosity“ sei in einer auf dem Roten Planeten genommenen Gesteinsprobe auf die chemischen Bausteine des Lebens gestoßen, erklärte die US-Raumfahrtbehörde am Dienstag. Damit sei zum ersten Mal ein potenzielles Lebensumfeld außerhalb der Erde nachgewiesen worden. „Eine fundamentale Frage dieser Mission ist, ob der Mars eine bewohnbare Umwelt unterstützt haben könnte“, sagte der Nasa-Wissenschaftler Michael Meyer. „Nach allem, was wir wissen, lautet die Antwort Ja.“ Ob es tatsächlich einmal Leben auf dem Mars gegeben hat, ist allerdings weiter unklar. AFP

Öney: Misstrauen der Türkei

belastet Verhältnis zu Deutschland

Backnang - Das fehlende Vertrauen der türkischen Seite in die Ermittler nach der Brandkatastrophe von Backnang belastet aus Sicht von Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) das Verhältnis zu Deutschland. Der türkische Vizepremier Bekir Bozdag hatte am Dienstag gesagt, dass die Leichen der Brandopfer in der Türkei erneut obduziert werden sollen. „Das dient nicht der Totenruhe, aber auch nicht dem gegenseitigen Vertrauen“, sagte Öney. „Wenn es Vertrauen gegeben hätte, würde die türkische Seite nicht auf eine Autopsie bestehen“, sagte die türkischstämmige Ministerin. „Das finde ich sehr schade.“ Bei der Trauerfeier am Dienstag sicherte Vize-Ministerpräsident Nils Schmid (SPD), begleitet von seiner türkischstämmigen Frau Tülay, auch den aus Ankara eingeflogenen Politikern die vollständige Aufklärung der Katastrophe zu: „Wir werden alles daransetzen, dass die Ursache des Brandes herausgefunden wird. Sie können sich darauf verlassen.“ Hans Georg Frank

New Yorker Gericht stoppt Verbot

großer Süßgetränkebecher

New York - Das geplante Verbot übergroßer Becher mit gesüßten Getränken in New York ist vorerst geplatzt. Der Oberste Gerichtshof des Bundesstaats New York stoppte das Gesetz wenige Stunden vor dem angesetzten Starttermin am Dienstag. Die Gesundheitsbehörde habe keine Berechtigung, eine solche Regelung einzuführen, befand der Richter. Bürgermeister Michael Bloomberg kündigte an, sobald wie möglich Einspruch einzulegen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar