NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kanadische Häftlinge

flüchten mit Hubschrauber

Montréal/New York - In Kanada sind zwei Männer per Hubschrauber aus einem Gefängnis geflohen. Den Piloten hatten zwei Komplizen zu der waghalsigen Aktion gezwungen, wie es in ersten Berichten hieß. Der Hubschrauber war plötzlich über der Haftanstalt St-Jérôme bei Montréal aufgetaucht. Zwei zu langen Haftstrafen verurteilte Männer liefen sofort auf die Maschine zu und klammerten sich an herunterhängende Seile. Kurz darauf waren der Hubschrauber und die Häftlinge verschwunden. Der Ältere der beiden rief wenig später einen Radiosender an und beklagte sich über die Haftbedingungen. Er und die anderen wurden wenige Stunden später gefasst. dpa

Modell des Malers David Hockney

stirbt – Polizei ermittelt

London - Der plötzliche Tod eines jungen Mannes, der häufig Modell für den britischen Maler David Hockney stand, gibt der Polizei in England Rätsel auf. Der 23-Jährige, der auch als Hockneys Studioassistent arbeitete, sei direkt vom Haus des Künstlers in der Grafschaft Yorkshire ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es. Dort sei er am Sonntagmorgen gestorben. Die Umstände des Todes seien ungeklärt und würden untersucht, erklärte die Polizei am Montag. Es gebe keine Anzeichen von Gewalt, eine Obduktion sollte am Dienstag stattfinden. Der 75 Jahre alte Hockney gehört zu den berühmtesten lebenden Malern Großbritanniens und war vor allem mit seinen Swimmingpool-Bildern weltbekannt geworden. dpa

Londoner „Times“

gibt kapitale Ente zu

London - Die Londoner „Times“ hat sich am Montag für eine Falschmeldung entschuldigen müssen. Das Blatt aus dem Imperium von Rupert Murdoch hatte berichtet, das Emirat Katar plane eine Superliga mit den 24 besten Fußball-Vereinen der Welt. Alle zwei Jahre sollten zwei Milliarden US-Dollar Preisgeld ausgespielt werden. Dieselbe Geschichte war zuvor in Frankreich als Satire erschienen. Über die „Times“ brach ein Sturm der Entrüstung im Internet zusammen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben