NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tempomat ließ führerlosen Lastzug

weiterfahren

Sinsheim - Das Rätsel ist gelüftet. Der eingeschaltete Tempomat hat einen führerlosen Sattelzug auf der Autobahn 6 bei Sinsheim vorangetrieben, nachdem der Fahrer einen Schlaganfall erlitten hatte. Das habe die Auswertung des Fahrtenschreibers ergeben, teilte die Polizei am Donnerstag in Heidelberg mit. Erst nach zehn Kilometern fuhr sich der 40-Tonner an einer Steigung im Grünstreifen fest und kam so zum Stehen. Der Sattelzug aus Tschechien war zwischen Bad Rappenau und Sinsheim außer Kontrolle geraten und mit Tempo 80 in die Mittelleitplanke gekracht. Während der 48-jährige Fahrer bewusstlos am Steuer saß, beschleunigte der Tempomat weiter. Der 40-Tonner schlingerte über die Autobahn und prallte mehrmals gegen die Leitplanke. Bei der Irrfahrt wurde wie durch ein Wunder niemand verletzt. Die Polizei hatte die Zufahrten zur Autobahn gesperrt. Eine Streife der Autobahnpolizei fuhr Seite an Seite mit dem Lastwagen und versuchte mit Sirene und Hupe, Kontakt zum Fahrer aufzunehmen. Auf der Höhe von Sinsheim bargen Rettungskräfte den bewusstlosen Fahrer aus dem festgefahrenen Sattelzug. Der mit Kabeltrommeln beladene Lastwagen wurde nur leicht beschädigt und war noch fahrbereit. dpa

„Voyager 1“: Nasa dementiert

Verlassen des Sonnensystems

Washington - Um die seit 1977 durch das Weltall reisende Raumsonde „Voyager 1“ gibt es Verwirrung. Die US-Raumfahrtagentur Nasa dementierte Berichte, wonach die Sonde unser Sonnensystem verlassen haben soll. Ein entsprechender vom Wissenschaftlerverband American Geophysical Union (AGU) verbreiteter Artikel sei „voreilig“. Forscher und Weltraumexperten warten sehnsüchtig darauf, dass „Voyager 1“ als erstes von Menschen gemachtes Gerät in den interstellaren Raum vordringt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar