NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Anklagen nach verheerendem Feuer in brasilianischer Diskothek

Brasília - Nach dem verheerenden Diskothekenbrand in Brasilien mit 241 Todesopfern haben die Behörden Anklage gegen neun mutmaßliche Verantwortliche erhoben. Die beiden Eigentümer des Clubs und drei ihrer Partner, zwei Musiker sowie zwei Feuerwehr-Leute müssen sich für den Brand vor Gericht verantworten, wie Polizeikommissar Marcelo Arigony am Freitag (Ortszeit) nach Abschluss der Untersuchung des Unglückes mitteilte. Auslöser der Katastrophe war nach Angaben der Ermittler eine Musikshow mit Feuerwerk, dessen Funken die leicht brennbare Deckendämmung in Brand setzten. Der Club verfügte lediglich über einen einzigen, schlecht beschilderten Notausgang. Außerdem hinderten Sicherheitsleute die Gäste zunächst am Verlassen der Disko. AFP

Deutschland bibbert weiter

dem Frühling entgegen

Offenbach - Auch wenn sich zu Ostern möglicherweise endlich der lang ersehnte Frühling zeigen soll – bis dahin müssen die Menschen in Deutschland noch kräftig bibbern. Mindestens bis zum Mittwoch bleibt es in weiten Teilen des Landes noch frostig. An der Neiße und den östlichen Mittelgebirgen sinken die Nachttemperaturen sogar auf eisige Werte um minus zwölf Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach vorhersagte. Auch tagsüber sieht das nicht viel besser aus: Im Osten werden höchstens minus fünf Grad erreicht – lediglich am Oberrhein steigen die Temperaturen auf acht Grad plus. Dabei bleibt es meist nass und trüb. Erst am Dienstag lassen Schnee, Regen und Graupel langsam nach. Ob sich dann aber tatsächlich am Ende der Karwoche der trübste Winter seit mehr als 40 Jahren verabschiedet, ist noch nicht so ganz sicher – die Modelle seien zu unterschiedlich bei derart langen Vorhersagen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben