NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mediziner erwartet „Pollenexplosion“ bei steigenden Temperaturen

Leipzig - Nach dem langen Winter steht Allergikern bei steigenden Temperaturen nach Expertenansicht eine harte Zeit bevor. „Im Moment ist noch nichts zu befürchten. Es ist viel zu kalt. Aber sobald es wärmer wird, kann es bei den allergenen Frühblühern relativ schnell gehen. Es ist zu erwarten, dass es geradezu explodiert“, sagte Andreas Dietz, Direktor der HNO-Uniklinik Leipzig. „Durch die lange Kälte wurden die Pollen relativ lange unter der Decke gehalten“, sagte Dietz. „Es war auch nicht zwischendurch warm und dann wieder kalt, so dass die ersten Blühaktivitäten abgefroren wären. Deswegen ist zu erwarten, dass es demnächst relativ rasant zur Sache geht.“ dpa

Zwei Tote bei

französischem „Dschungelcamp“

Paris - Bei der französischen „Dschungelcamp“-Variante sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Nachdem ein Teilnehmer an einem Herzinfarkt gestorben war, nahm sich der Arzt des TV-Teams das Leben. In seinem Abschiedsbrief hieß es, er sei durch eine Medienkampagne „in den Schmutz gezogen“ worden. Es hatte geheißen, dem verstorbenen Teilnehmer sei zu spät geholfen worden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar