NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hunderte bei Beerdigung

von gemobbter Schülerin

Montréal - Nach dem tragischen Tod der Kanadierin Rehtaeh Parsons, die Opfer von Cybermobbing wurde, haben hunderte Menschen an der Beerdigung der 17-Jährigen teilgenommen. An dem Trauerzug am Samstag in der Hafenstadt Halifax nahm auch der Provinzregierungschef von Neuschottland, Darrell Dexter, teil. Parsons war am vergangenen Sonntag in einem Krankenhaus von Halifax gestorben, nachdem sie zuvor versucht hatte, sich das Leben zu nehmen. Parsons war Opfer von Cybermobbing geworden, nachdem ein Foto einer mutmaßlichen Vergewaltigung des Mädchens im Internet aufgetaucht war. AFP

Noch kein Kontakt

zu hessischem Lotto-Millionär

Wiesbaden - Die hessische Lotteriegesellschaft hat noch keinen Kontakt zum Gewinner des Eurojackpots in Höhe von 46 Millionen Euro. Da er allerdings mit einer Kundenkarte gespielt habe, sei seine Identität bekannt, sagte die Sprecherin von Lotto Hessen, Dorothee Hoffmann, am Sonntag in Wiesbaden. „Er muss eigentlich gar nichts tun, außer auf das Geld zu warten und sich überlegen, wie er es ausgibt.“ Die Lotteriegesellschaft werde aber versuchen, Anfang der Woche Kontakt aufzunehmen, um zu gratulieren und Tipps zu geben. Falls der Glückspilz sich nicht meldet, wird der Gewinn demnach einfach auf sein Konto überwiesen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben