NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Justin Biebers Affe im Tierheim

in guten Händen



München - Justin Biebers Kapuzineräffchen, das kurz vor Ostern vom Münchner Zoll beschlagnahmt wurde, ist weiterhin im Tierheim. Der Affe bekomme gutes Futter und habe schon zugenommen, sagte eine Mitarbeiterin des Tierheims München am Dienstag. Bisher habe der Teeniestar die erforderlichen Dokumente für sein Tier noch nicht vorgelegt. Falls der Sänger das Tier nicht abholt, kümmert sich das Bundesamt für Naturschutz darum. Es geht nicht in Privathände. Der Zoll hatte das 14 Wochen alte Kapuzineräffchen am Gründonnerstag beschlagnahmt, weil die nötigen Dokumente fehlten. dpa

Japans Bevölkerung

schrumpft rapide

Tokio - Am 1. Oktober 2012 lebten in Japan, der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt, noch rund 127,5 Millionen Menschen. Das sind 284 000 weniger als ein Jahr zuvor, wie das Innenministerium bekannt gab. Das sei der stärkste jemals verzeichnete Rückgang. Zugleich liegt der Anteil der über 65-Jährigen erstmals über dem der Kinder im Alter bis 14 Jahren. Im Berichtsjahr gab es 205 000 mehr Todesfälle als Geburten. Japan ist kein Einwanderungsland und eine der am schnellsten alternden Volkswirtschaften. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben