NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mann verletzt sich

beim Bau eines Sprengsatzes

Sollstedt/Nordhausen - Bei einer Explosion im thüringischen Sollstedt ist ein Bombenbastler schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler wollte der Mann einen Sprengsatz bauen. Der 35-Jährige habe wohl das Pulver aus handelsüblichem Feuerwerk entnommen und in ein Metallrohr gefüllt, teilte die Polizei am Samstag mit. Als der Bastler das gefährliche Material am Freitagabend mit einem Hammer verdichten wollte, löste er die Explosion aus. Der Mann verlor bei dem Unglück in einem Schuppen mindestens drei Finger, Metallsplitter drangen in seinen Körper. Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Warum der Mann den Sprengsatz baute, war zunächst unklar. dpa

Festnahme nach Vergewaltigung einer Fünfjährigen in Indien

Neu-Delhi - Nach der tagelangen Vergewaltigung eines fünfjährigen Mädchens in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi ist ein Verdächtiger gefasst worden. Die Polizei nahm den 25 Jahre alten Mann im Bundesstaat Bihar im Osten des Landes fest, wie ein Sprecher am Samstag mitteilte. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um den Nachbarn des Mädchens handeln. Der Zustand des schwer verletzten Kindes habe sich inzwischen stabilisiert, teilten die Ärzte mit. Die Kleine war von ihrem Peiniger nach Angaben der Polizei entführt, zwei Tage lang ohne Nahrung festgehalten und mehrfach missbraucht worden. Das Mädchen war am Montag in Neu-Delhi im Stadtteil Gandhi Nagar verschwunden, zwei Tage später hörte ein Passant die Schreie des Kindes aus einer anderen Wohnung im Haus ihrer Eltern. Der Vater des Mädchens hatte die Polizei beschuldigt, seine Familie bestechen zu wollen. Ihnen seien 2000 Rupien (etwa 28 Euro) angeboten worden, wenn sie „ruhig bleiben“. Die Polizei habe zunächst nichts unternommen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar