NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Papua-Neuguinea schafft

Hexereigesetz ab

Sydney - Papua-Neuguinea hat sein Hexereigesetz abgeschafft. Das Gesetz von 1971 stellte Hexerei unter Strafe und erkannte gleichzeitig an, dass es Hexerei gibt. Es war Männern dadurch möglich, sich gegen Mordvorwürfe mit dem Argument zu verteidigen, dass das Opfer Angehörige des Beschuldigten verhext hatte. Das milderte die Strafe. dpa

Starke Regenfälle machen

Deutschland weiter zu schaffen

Offenbach - Auch am Donnerstag und Freitag ist in weiten Teilen Deutschlands mit Stark- und Dauerregen, Schauern oder Gewittern zu rechnen. Am Freitag seien sogar „Niederschlagsmengen im Unwetterbereich“ nicht ausgeschlossen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte. Besonders betroffen ist erneut auch Norddeutschland, was die Lage in den bereits seit Tagen von Überflutungen betroffenen Gebieten des südlichen und östlichen Niedersachsen verschärfen könnte. AFP

Mysteriöser Tod: Mann stirbt

zwischen seinen Würgeschlangen

Straubing - Ein 40-Jähriger ist in seinem Haus in Straubing tot vor einem geöffneten Terrarium gefunden worden, nachdem sein Arbeitgeber Alarm geschlagen hatte. Mehrere Würgeschlangen krochen durch das Haus, berichten Feuerwehrleute. 46 Schlangen wurden geborgen. Sie waren ganz friedlich und hatten dem Mann, der eines natürlichen Todes starb, nichts angetan. dpa

Polizei schießt im Reeperbahnkiez

Bewaffneten nieder

Hamburg - Um elf Uhr hallten Schüsse auf dem Hamburger Rotlichtkiez. Laut Polizei kam ein 48 Jahre alter Mann mit einer Schusswaffe aus einem Lokal und äußerte lautstark Suizidabsichten. Als die Polizei kam, zielte der Mann auf die Beamten. Er habe nachgeladen, doch kein Schuss habe sich gelöst, hieß es. Als der Mann auf einen Warnschuss nicht reagierte, gaben die Beamten zwei gezielte Schüsse auf seine Beine ab. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. mae

0 Kommentare

Neuester Kommentar